Umwelt- und Klimaschutz

Mobile oder auch stationäre Ultraschallmessgeräte, Turbinenradzähler und weitere Messinstrumente von MCD werden für Umwelt- und Klimaschutzzwecke eingesetzt. Hierzu gehört die kontinuierliche Überwachung von Strömungsgeschwindigkeiten, Volumenströmen, Temperaturen und Wasserständen, natürlicher und künstlicher Gewässer, wie auch die Überwachung von Abwässern.

Durch Verschmutzung, Erwärmung, Flächenversiegelung, Flächennutzung und Lärm bedingte Veränderungsprozesse der Umwelt, sowie natürliche Kreisläufe (Wasser- u. z. B. Kohlenstoffkreislauf), zyklische Lage- und Bahnveränderungen der Erde (Milanković-Zyklen), Albedoveränderungen der Erde, sowie zyklische Änderungen der Sonnenaktivität, sind Themen des Umwelt- und Klimaschutzes, welche die hiermit verbundenen Auswirkungen, auf Umwelt und Klima, untersuchen.

Zum großen Teil - deshalb auch mit der Möglichkeit einer direkten menschlichen Einflußnahme verbunden - resultieren die gegenwärtigen und auch zukünftigen Problembereiche des Umwelt- und Klimaschutzes aus der Erzeugung und Nutzung von Energie und der damit verbundenen Freisetzung des ursprünglich in Rohstoffen und natürlichen Speichern gebundenen Kohlenmonoxids u. -dioxids, sowie durch Urbanisierung bedingte Versiegelung urspünglich unbebauter Flächen.

Die klimatischen Bedingungen auf unserem Planeten werden allerdings auch durch zyklische Veränderungen des Abstandes zwischen Erde und Sonne, der Veränderung der Bahnneigung der Erde und zyklische Veränderungen der Sonnenaktivität beeinflußt. Auch auf den sogenannten Lithosphären/Plattenzyklus, bei welchem große Mengen CO2 und Methan, in Folge von durch Subduktion verursachten Vulkanausbrüchen und den damit in der Umgebung dieser Vulkane stattfindenden Gesteinsausgasungen freigesetzt werden, haben Menschen keinerlei maßgeblichen Einfluß.

Zukünftig könnte jedoch der durch menschlichen Einfluß verursachte bereits eingeleitete Vergiftungs- u. Erwärmungsprozess - durch Kohlenstoffoxid-Freisetzung - der Atmosphäre, durch die zusätzliche Freisetzung, des in Ozeanen und Permafrostböden gespeicherten Methans, weiter angeheizt werden.