This german text will be translated shortly in english, but at first ... .

Turbinenradzähler können für eine große Bandbreite von Flüssigkeits- und Gasmessungen eingesetzt werden, das Messprinzip hat sich in unzähligen Applikationen bestens bewährt. Die mechanische Fertigung unterliegt hohen Qualitätsnormen und intensiven Endkontrollen.

Sie werden mit dem kürzlich auf den Markt gebrachten Eurototalisator (auch eigensichere Version verfügbar), der die momentane Durchflussrate und den Gesamtdurchfluss anzeigt, geliefert. Optionale Ausgänge des Eurototalisators sind möglich. Diese Turbinenradzähler zeichnen sich besonders dadurch aus, dass sie neben den Standardbaulängen auch insbesondere auf Kundenwunsch zugeschnittenen in bereits bestehende Rohrleitungsabschnitte angepasst, als Sonderlängen, - flansche oder -gewindegrößen hergestellt werden können.

Funktionsprinzip

Turbinenradzähler bestehen aus einem Edelstahl- oder Polykarbonatgehäuse und sechs inneren Einzelkomponenten sowie einer externen induktiven Entnahmespule und sind entweder als Flansch-oder Gewindeausführung zum Einbau in eine Rohrleitung vorgesehen.

  • Eintrittslagerhalterung (1 Stück)
  • Austrittslagerhalterung (1 Stück)
  • Lager (anwendungsabhängig) (2 Stück)
  • Flügelradschaft (1 Stück)
  • Flügelrad (1 Stück)

Der Rotorschaft ist auf frei laufenden Lagern montiert. Der Rotor wird durch die kinetische Energie des fließenden Mediums bei einer bestimmten Winkelströmungsgeschwindigkeit angetrieben, die Rotation verhält sich im linearen Messbereich des Durchflussmessers proportional zur mittleren axialen Strömungsgeschwindigkeit des Mediums.

Die Rotorblätter decken den kompletten Innendurchmesser des Messgerätes bis auf einen kleinen Abstand ab. Wenn die Rotorblattenden mit einem integriertem Permanentmagneten die Entnahmespule passieren, erzeugen sie Nadelimpulse,die in der Elektronik verstärkt als Frequenz aufgenommen wird. Die Durchflussrate wird durch die Frequenz der Impulse bestimmt und die totalisierte Durchflussmenge über die Summierung der Impulse erhalten.

Die elektronischen Anzeiger - "Eurototalisatoren" verarbeiten die Impulse automatisch und zeigen die Durchflussrate und den Gesamtdurchfluss an.