Klein-Durchflussmesser aus PVDF
  • Neuartige, patentierte Konstruktion
  • Große Messpanne (1:20/1:30)
  • Sechs Grössen für Messbereiche von 0,1 - 120 l/min.
  • Alle mediumberührten Teile aus hochwertigem PVDF
  • Rückwirkungsfreier opto-elektronischer Signalabgriff
  • Geringer Druckabfall
  • Beliebige Einbauposition, keine zusätzlichen
    Beruhigungsstrecken erforderlich
  • Lieferbar mit BSP - (kon.Gasrohrgewinde),
    NPT - Gewinde oder Schlauchanschluss

Anwendungsbereiche

  • Prozessindustrie
  • Nahrungsmittelindustrie
  • Landwirtschaft
  • Umwelttechnik
  • Photographische Industrie
  • Kaffee- und Getränkeautomaten
  • Gesundheitswesen
  • Wärmemengenmessung
  • Dosiertechnik
  • und vieles mehr...

Funktionsprinzip des IR-OPFLOW Durchflussmessers

Während des Prozesses wird die einströmende Flüssigkeit durch die spiralförmigen Flächen des Einströmungsstückes in eine radial wirbelnde Bewegung versetzt. Hierdurch bringt der Flüssigkeitsstrom den 3-blättrigen Rotor - praktisch ohne jeden Reibungswiderstand - zum Drehen. Auf diese Weise ist eine grosse Messspanne bei geringer Linearitätsabweichung möglich und es entsteht kaum Abnutzung. Bei jeder Umdrehung wird der Infrarotstrahl von den Rotorblättern unterbrochen. Hierdurch wird eine Reihe von Impulsen erzeugt und das Volumen genauestens gemessen.

Der kleinste IR-OPFLOW Durchflussmesser liefert beispielsweise für jeweils 1000 Kubikzentimeter Flüssigkeitsvolumen 36000 Impulse. Als Ausgangssignal dient ein vom eingebauten optisch-elektronischen Signalverstärker erzeugter Reckteckimpuls. Der IR-OPFLOW wird auch ohne Signalverstärker geliefert. Bei dieser Ausführung steht ein sinusförmiges Ausgangssignal zur Verfügung. Der patentierte Entwurf der Turbine verhindert Einschluss von Luft- oder Gasblasen in der Messkammer. Dies ist für die außergewöhnlich hohe Präzision des IR-OPFLOW Durchflussmessers eine besonders wichtige Voraussetzung. Die Genauigkeit wird auch nicht durch Druckunterschiede, variierende oder pulsierende Flüssigkeitsströme beeinflusst.